Clack

Was Frauen an Männern lieben

Das Miteinander der Geschlechter vereinfachen? Jahrelange Erfahrung hat Frauen vorab eins gelehrt: Männer brauchen viel Lob. Deshalb sind wir Clack-Frauen heute grosszügig.

Von Clack-Team

Twittern

Frauen lieben es, dass Männer sie nicht nur auf Händen, sondern auch über die Schwelle tragen können.

Frauen lieben es, wenn Männer ab und zu ein bisschen alt aussehen. Und das auch zulassen. In beiden Sinnen des Wortes.

Frauen lieben Männer, weil sie sich zwischendurch mal richtig gehen lassen. Und weder vor zuviel Alkohol, noch zu vielen Kalorien und erst recht nicht vor lautem Lachen und dummen Sprüchen zurückschrecken.

Ganz besonders lieben Frauen an Männern tatsächlich den Humor. Denn ohne ist sogar das starke Geschlecht ungeniessbar.

Frauen lieben Männer, die Auto fahren können. Aber nicht Auto fahren müssen.

Frauen bewundern  Männer, die einhändig seitlich links einparken. Deshalb überlassen sie ihnen diese Parklücken stets grosszügig.

–  Fast ein bisschen neidisch sind Frauen darauf, dass Männer das Leben manchmal nicht ganz so ernst nehmen und Hochzeitstage, Arzttermine der Kinder und die Wäsche im Trockenraum einfach vergessen können.

Frauen lieben Männer, weil sie Beziehungsprobleme nicht mit ihren Freunden diskutieren.

Sie schätzen Männer ausserdem, weil sie keine Sekunde daran zweifeln, dass niemand ausser ihnen, die Spinnen, Käfer und toten Mäuse aus der Wohnung befördert. Und dass das sofort geschehen muss.

–  Frauen werden es den Männern nie vergessen, dass sie sich für einen Fussball-Match mit Freunden mit vielem arrangieren.

–  Frauen lieben Männer, die bemerken, wenn sie beim Coiffeur waren. Zumindest wenn die Haare plötzlich eine andere Farbe haben oder um mehr als 10  cm gestutzt wurden.

–  Ganz und gar schwach werden Frauen bei Männern, die auch winzige Veränderungen bemerken. Neue Schuhe? Ein wirklich teures Kleid? Wir wissen, wir verlangen viel.

–  Ach ja – Frauen lieben Männer natürlich auch, weil klar ist, wer das letzte Wort hat.  Sei es bei der Menü-Auswahl oder beim Streit.

–  Und weil sie geduldig dem Elektronik-Verkäufer zuhören. Und den neuen DVD-Player zu Hause auch tatsächlich zum Laufen bringen.

–  Es ist übrigens ein Mythos, dass Frauen es nicht gerne sehen, wenn Männer sie länger als nötig mustern. Oder ihnen die Autotür aufhalten und die letzte Zigarette offerieren.

–  Öffentlich gestehen wir hier auch, dass Frauen eine Schwäche haben für Männer, die auf  der Tanzfläche und im Bett zu führen wissen. 

Lesen Sie auch: Was Männer an Frauen hassen.

    Beziehung Liebe Männer


    Kommentare

    • Jonas Henn

      Wie kommt die Autorin dieses Artikels den darauf das Männer nicht mit ihren Freunden über Beziehungsprobleme diskutieren.
      Wir machen es nur weniger offensichtlich und nur mit guten Freunden wink

    • Dani

      Ich bin mir sicher, dass der Artikel aufrichtig lieb gemeint ist und es freut mich für die Autorin, dass sie die Männer anscheinend mag. :o) Doch wenn man sich die Aufzählung anschaut, so scheint es, dass die Autorin die Männer vor allem dann mag, wenn sie ihr etwas Gutes tun (Er sie trägt, ihr Komoplimente jeglicher Art macht, Ihr das lästige Ungeziefer vom Leib hält) und dabei immer weiss, dass Sie das letzte Wort hat. Ich nehme mal an, dass der Artikel nicht ganz ernst gemeint ist aber ganz ehrlich erlebe ich als Mann viele Frauen mit genau dieser Haltung (im Freundeskreis gerne die “Geschenk an die Welt-Haltung” genannt). Mann ist gut wenn er Frau was bringt, Mann ist nicht so gut, wenn er ihr nix bringt oder noch schlimmer, wenn er ihr auch noch Umstände macht. Männer sind davor im umgekehrten Fall ganz bestimmt auch nicht gefeit, aber so wie ich das sehe, mögen relativ viele Männer die Frauen häufig gerade dafür, dass sie anders sind, gefühlvoller und kommunikativer und wahrscheinlich sozialer, dass sie das Leben oft mit anderen Augen sehen, und dies zeigt sich doch gerade dann, wenn einem das unbequem weil anders ist. Was ich damit sagen möchte, ist, dass nur wenn Frauen die Männer auch dafür mögen, dass sie manchmal etwas stur sind, ungerne Fehler eingestehen, mal die Socken liegen lassen oder noch schlimmer es sie nicht stört diese ein zweites Mal anzuziehen, halt einfach dafür, dass sie in manchen Dingen anders und vielleicht sogar unbequem sind, dann kann der Mann Mann sein und die Frau Frau.

    • Hallo

      Männer lieben solche Frauen nicht.

    • Isipisi

      Ich liebe meinen Mann und nur ihn auch wenn er mal nicht so ist wie oben beschrieben. Auch hat er noch viel mehr zu bieten wie solch oberflächliches .

    • Andres

      Schenk einer Frau eine Gucci Tasche und sie wird dich lieben…. Und was machst du wenn die Liebe nach einigen Monaten langsam abklingt? Schenk ihr ein paar Louboutin Schuhe!

    • Susan More

      Ach, welch idiotische Klischeeliste!
      Ich liebe Männer, die
      – sich Gedanken machen
      – weinen können
      – über sich selbst lachen können
      – ihren Haushalt selbstverstandlich schmeissen
      – geniessen – auf ALLEN Ebenen
      – sich selber hinterfragen
      – eine Meinung haben, aber nicht immer zu allem und jedem
      – die fair streiten können
      – ihre Meinung aufgrund besserer Argumente ändern können
      – mal stark und mal schwach / anlehnungsbedürftig sind
      Dafür installiere ich PC & HIFI selber, entsorge Ungeziefer und biete selbstverständlich Ober Aufgelistetes auch meinerseits!
      Welcome 2012!

    • Medo

      @Susan…wenn das wirklich Ihre Meinung ist und sie daran festhalten finde ich es toll. Oft sagen Frauen aber das sie sich einen Mann genauso vorstellen…ziehen dann am Ende aber genau mit dem Gegenteil ab, weil solche Charaktereigenschaften auch irgendwann als Schwächen ausgelegt werden. Das Leben ist wie King Kong…am Ende kriegt der Affe die Blondine, die sich dann aber immer beschwert und behauptet genau so einen Typ zu wollen, wie von Ihnen beschrieben, sich bei nächster Gelegnheit aber wieder King Kong hingibt. Dazu was witziges: http://www.swr3.de/spass/comix/Das-Maennerkaufhaus/-/id=47438/did=384618/1hyjie5/index.html

    • Susan More

      Es ist nicht nur meine Meinung – es ist sogar die Beschreibung meines Mannes! 😀
      Der SWR3-Beitrag ist witzig. Aber auch er spielt mit dem Klischee, dass Frauen v.a. einen Kindsvater & Ernährer wollen. DAS habe ich nie gesucht. Finanzielle, handwerkliche, steuererklärungstechnische und sonstige Eigenständigkeit waren für mich eine Selbstverständlichkeit: als Basis meiner Unabhängigkeit.
      Interessanterweise finden das viele Männer auf den 1. Blick toll und wahnsinnig interessant – doch die wengisten scheinen dmait umgehen zu können…
      Schade: Wir beide – Frau und Mann – gewännen so viele neue Möglichkeiten, wenn wir die alten Rollen endnlich aufgäben.

    • Urs

      Also ich finde, am meisten erfährt man über Frauen auf http://www.Emanzipation.ch  wink

    • Felix

      Das mit dem Tanzen kann ich einfach nicht verstehen… auf der Tanzfläche und im Bett führen, aber hallo?????

    • Alexa

      Die Liste ist äusserst plump, klischeehaft und langweilig. Aber erst das Frauenbild welches dadurch suggeriert wird, hat mich richtig empört.

    • Peter Spelt

      Na dann halt, bin ich eben ein Klischee. Und weisst Du was? Ich bin gerne eins. übrigens hat meine Frau 2 Kinder ganz alleine grossgezogen, verdient mehr als ich, liebt Fussball und Formel 1 (ihr Wunsch Hochzeitsreise: Monza F1). Und weisst Du noch was, wir sind glücklich, vielleicht auch weil uns so eine Liste nicht empört.

    • Maja

      So ein konservativer Schrott! Und das soll die neue Frauenzeitschrift der Schweiz sein? Das Zementieren von den immergleichen Stereotypen trägt sicher nicht zur Gleichstellung von Frau und Mann bei. Bieder, langweilig, kleinkariert, bünzlig….

    • Roger

      sicher schon!

    • Marlene

      @ Susan: Die Liste gefällt mir. Ich kann sie nur unterschreiben. Noch was: ich finde Männer, die ihren Haushalt schmeissen können sogar sexy!

    • Liane

      Bin ich dann keine Frau, weil ich auf diesen oberflächlichen Bimbam nicht stehe? hmmm
      Oder soll das Ironie gewesen sein.. ok, in dem Fall: Hahahaha.. der war gut. wink

    Lesen Sie auch: