Clack

Kurz und bündig!

Endlich! Nach jahrelangem Spazierenführen von Extensions, dürfen 2014 die Haare endlich wieder kurz sein. Die neusten Frisurentrends vom Laufsteg.

Von Clack-Team

Twittern

1 von 5

Clack vermutete schon fast, dass die Kurzhaarfrisur, die Ausnahme werde, welche die Regel bestätigt, dass jeder Modetrend recykliert wird: Während Maxi- und Minijupes, Röhrenjeans und Leggins, Flowerpower und Puffärmel, ja selbst die Neonfarben der 80er Jahre wie erwartet im neuen Jahrtausend irgendwann wieder trendy wurden, blieb eines unverändert konstant: Bis auf einige wenige Ausnahmen trugen Models, Stars und Sternchen, Bloggerinnen und Fashionvictims ihre Haare lang. Und wenn sie sie mal stutzten, kamen einen Monat später mit Garantie Extensions zum Einsatz. Pixie und Bob schienen nach einem kurzen Revival in den 80er Jahren vom Aussterben bedroht. Kurz trug in den letzten Jahrzehnten fast nur mehr, wer im Mittelalter angekommen war. Und jetzt das:  Models durften an den diesjährigen Schaus wieder kurz tragen- auch auf dem Kopf. Und das ist doch immerhin ein Hoffnungsschimmer, dass der Pixie 2014 endlich endlich wieder auf der Strasse zu sehen sein wird. Nicht nur in alten Filmen.

Lesen Sie dazu auch: «Ein radikaler Schnitt»

(Visited 66 times, 1 visits today)
Mode News Stil


Kommentare

  • Tomas

    Mag sein, dass die kurzen Haare jemand wieder ins Spiel bringen will.
    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es sich damit wie mit der Rocklänge verhält. Ab einem gewissen Alter werden Haare der Frauen kürzer und Röcke länger.
    Und unabhängig davon gibt es ganz wenige, die sich beides – kurze Haare und Röcke – jederzeit und fast in jedem Alter erlauben können – was nicht heisst, dass alle anderen dies nicht täten, falls der Herdendrang dies verlangen wird.
    Ich habe einmal für ein Projekt ein Model gesucht, das möglichst sehr lange Haare haben sollte. Dabei habe ich zwei Dinge festgestellt. Erstens gibt es sehr wenige davon – ich spreche hier von der Länge bis unter das Po. Und zweitens, wenn ich schon eine junge Frau entdeckt habe die solche Haarpracht hatte, stellte sich fast immer aus, dass sie nicht sehr attraktive Gesichtszüge hatte. Irgendwann habe ich es endlich verstanden: Haare wachsen lassen und dadurch Sexiness gewinnen kann jede, auch die nicht so attraktive Frau. Nur die wirklich umwerfende Schönheit kann sich wiederum sorglos Experimente mit kurzen Haaren erlauben, im Wissen dass es bei ihr sowieso immer gut aussieht – oder anders ausgedrückt, sie ist nicht auf das Effekt der langen Haare so angewiesen.
    Und dann gibt es noch die Frauen, die jegliche äusserliche Schönheit sowieso ablehnen, die Männer sollen sie gefälligst für ihre inneren Werte toll finden weil alles andere erniedrigend wäre. Die tragen immer kurze Haare. Beim Rock stellt sich die Frage nicht, weil sie keines besitzen grin

  • Andrea mit mal langen und mal kurzen Haaren ;-)

    Danke für diese Aussage grin “Nur die wirklich umwerfende Schönheit kann sich wiederum sorglos Experimente mit kurzen Haaren erlauben, im Wissen dass es bei ihr sowieso immer gut aussieht – oder anders ausgedrückt, sie ist nicht auf das Effekt der langen Haare so angewiesen.” you made my day grin

Lesen Sie auch: