Clack

Grosi wird zum Aupair

In der Regel helfen junge Erwachsene für einige Monate in anderen Familien mit. Doch eine deutsche Agentur lässt auch die älteren Semester ran.

Von Clack-Team

Twittern

Schluss damit, die Jungen um ihre Möglichkeiten zu beneiden. Das Leben ist mit 60 schliesslich nicht vorbei. Wie wäre es zum Beispiel, die Koffer zu packen, um in einer Gastfamilie im Ausland Kinder zu betreuen und dabei die Fremdsprachenkenntnisse aufzufrischen?

Die deutsche Agentur Granny Aupair machts möglich.

Deren Geschäftsführerin Michaela Hansen sass jeweils schmachtend vor dem Fernseher, wenn junge Erwachsene von ihren Auslandsaufenthalten berichteten. Heute vermittelt sie gestandene Frauen, die sich fit genug fühlen, um in einem Haushalt Aufgaben in der Kinderbetreuung zu übernehmen oder in einem gemeinnützigen Projekt im Ausland mitzuhelfen.

Ungebundene Frauen erfüllen sich so ihren Traum von einem Abenteuer auf Zeit. Entschädigung gibt es für die Arbeit zwar nicht. Aber neue Bekanntschaften und viele Geschichten.

(Visited 36 times, 1 visits today)
Arbeit Frauen Kinder