Clack

5 Flirt-Tipps für Männer

Der Quotenmann ist nicht mehr auf dem Markt. Aber er weiss noch, wie's geht. Hier 5 Tipps für den ersten Kontakt mit der anderen Art.

Von Réda Philippe El Arbi

Twittern

Es ist Sommer, die meiste Zeit verbringt man leichtbekleidet draussen im Freien zwischen anderen Menschen – kurz: Die Hormone spielen wieder mal verrückt. Was macht der Singlemann in dieser Situation? Natürlich, er versucht die Aufmerksamkeit des anderen Geschlechts auf sich zu ziehen und vielleicht jemanden zu finden, mit dem er rumalbern, in der Sonne sitzen, Abendspaziergänge machen und vielleicht auch ins Bett kann. Nur, das ist gar nicht so einfach. Schliesslich können wir nicht in ein Café sitzen und einfach warten, bis wir von einer attraktiven Dame angesprochen werden. Wir müssen die Ärmel hochkrempeln und die ganze Arbeit tun.

Nun, ich habe in meiner Singlezeit einige Dinge auf die harte Tour lernen müssen. Und jetzt hab ich die Gelegenheit, einige Tipps weiterzugeben, in der Hoffnung, dass einige Männer dadurch nicht alle meine Fehler wiederholen müssen, um den Weg zum anderen Geschlecht zu finden. (Lesen Sie auch: «Männer und Frauen können heute viel freier wählen»)

Tipp 1: Bewusstsein
Irgendwelche Flirt-Coaches und Motivationstrainer werden Ihnen empfehlen, «Selbsbewusstsein zu zeigen», mit den entsprechenden Übungen vor dem Spiegel. Das ist Schwachsinn. Nichts ist lächerlicher als aufgesetztes Selbstwertgefühl. Bevor Sie aus dem Haus gehen, setzen Sie sich einen Augenblick hin und werden Sie sich bewusst, wer Sie sind. Machen Sie sich nicht besser als Sie sind, aber auch nicht schlechter. Gestehen Sie sich Ihre Schwächen ein (zurückweichender Haaransatz, Bäuchlein, was auch immer) und freuen Sie sich über ihre Stärken (Humor, schöne Augen, was auch immer). Ihre Person reicht völlig aus, so wie sie ist. Nun können Sie raus und jemanden suchen, der Sie als Partner will, und nicht den, der Sie gerne wären.

Tipp 2: Zielsetzung
Bevor Sie sich auf die Suche machen, sollten Sie sich auch klar machen, was Sie eigentlich suchen. Solls einfach ein netter Flirt sein, der das Selbstbewusstsein stärkt, eine spannende Romanze oder sind Sie bereit für was Ernsthaftes? Sie werdens nicht so genau herausfinden, aber schon der Akt, darüber nachzudenken, wird Ihr Verhalten später beeinflussen. Und machen Sie nicht den Fehler, Ihre Sehnsüchte zu personifizieren. Stellen Sie sich keine Frau vor, machen Sie sich keine Bilder im Kopf, wie sie aussehen müsste und was sie alles können und sein soll. Öffnen Sie sich für alle Möglichkeiten. Sie werden überrascht sein, wo Sie Zuneigung, Erotik und ein spannendes Gegenüber finden können, wenn Sie sich nicht auf ein Bild fixieren. (Lesen Sie auch: «Frauen entdecken ihr Talent zur Untreue»)

Tipp 3: Terrain
Liebe Männer, könnt ihr euch noch daran erinnern, wie ihr mit 16, 17, 18 Samstag für Samstag in den Ausgang, an Partys etc. gingt, in der Hoffnung, nun endlich Mal Eine näher kennen zu lernen? Und könnt ihr euch auch noch daran erinnern, wie oft ihr euch dann nachts betrunken, alleine und frustriert im Bus, im Zug oder auf eurem Töff auf den Heimweg machen musstet? Nun, das ist noch immer so. Suchen Sie den Kontakt nicht auf den üblichen Fleischmärkten. Dort jagen genau die Typen mit den aufgeblasenen Egos, dem antrainierten falschen Selbstwertgefühl, von denen ich Ihnen bei Tipp 1 abrate. Und sie verderben den Ruf aller Männer – und die Frauen, die darauf hereinfallen, die wollen Sie nicht, glauben Sie mir. Gehen Sie lieber mit offenen Augen durch den Alltag. Liebreiz und Schmetterlinge im Bauch warten an jeder Tramhaltestelle, in jedem Café, an vielen Schaltern oder in Warteschlangen.

Tipp 4: Kontakt
Abgewiesen werden schmerzt. Deshalb ist es so unheimlich schwierig, jemanden anzusprechen. Ich empfehle ein Übungsfeld, in dem Sie gar nicht das Risiko eingehen, abgewiesen zu werden. Machen Sie der Verkäuferin in einem Supermarkt ein alltägliches Kompliment zu einem Detail, das Ihnen auffällt und verlassen Sie den Laden. Suchen Sie Augenkontakt im Tram, verschenken Sie ein Lächeln oder ein freundliches Wort an eine Frau auf der Strasse und gehen Sie einfach weiter. Erstens wird Ihnen der erste Schritt, das Ansprechen, mit der Zeit viel leichter fallen, und zweitens verbessern Sie mit jeder dieser Übungen ihren Alltag und hellen für einen Moment das Leben einer völlig unbekannten Frau auf. Das macht glücklich, ich versprechs. Nach einer Weile fällt es auch im Ernstfall nicht mehr so schwer, den Mut zum ersten Kontakt mit einer Frau zu finden, die Sie wirklich interessiert. Und lassen Sie sich nicht von Äusserlichkeiten wie Kleidern, arrogantem Blick oder abweisender Haltung beeindrucken: Dahinter steckt ein Mensch mit Stärken und Unsicherheiten, genau wie Sie. Naja, natürlich ein weiblicher.

Tipp 5: Konversation
Sie haben jetzt die innere Einstellung und die Übung, um jemanden anzusprechen. Nun, bevor Sie loslegen, lehnen Sie sich zurück und beobachten Sie die Dame, die Sie ansprechen wollen, ein wenig. Achten Sie darauf, was Sie macht, vielleicht, welche Zeitung Sie liest, was für ein Smartphone Sie benutzt, etc. Einfache kleine Details. Sobald die Herausforderung des Ansprechens überwunden ist, kommt nämlich der echt schwierige Teil: das Gespräch am Laufen zu halten. Solch kleine Details helfen im Austausch mit jemandem, den Sie überhaupt nicht kennen. Die ersten paar Minuten wirds an Ihnen liegen. Erst wenn ihr Gegenüber sich an die Situation gewöhnt hat, ergibt sich ein flüssiges Gespräch. Plaudern Sie, aber seien Sie nicht aufdringlich. Sobald ein Gespräch in Gang gekommen ist, halten Sie sich wieder zurück. Versuchen Sie nicht witzig zu sein, wenn Sie’s nicht sind, versuchen Sie keinen Tiefgang vorzutäuschen, wenn Sie keinen haben. Sprechen Sie über etwas, das Sie kennen, das Sie lieben. Ihre Modelleisenbahn, Ihren Hund, unterhaltsame Seiten Ihres Jobs. Wenn Sie unsicher sind, zeigen Sie ihre Unsicherheit oder sprechen Sie sie an. Es gibt nichts Entwaffnenderes als einen Mann, der den Mut aufbringt, zu seinem Empfinden zu stehen und zu sagen: «Sorry, jetzt bin ich grad ein wenig überfordert». Und nun das Wichtigste: Lügen Sie nicht. Niemals! Wenn der Flirt nirgendwohin führt, hat sich das Lügen nicht gelohnt. Sollte der Flirt aber zu einer Bekanntschaft führen, stehen Sie danach mit einer ungelösten Lüge da. (Lesen Sie auch: &llaquo;Die 100 dümmsten Anmachsprüche»)

Lieber Leserinnen und Leser, es wird nicht beim ersten Mal klappen. Auch nicht beim zweiten Mal. Aber bei jedem Mal, wenn Sie einen Flirt wagen, werden Sie sich wohler fühlen in der Situation und irgendwann werden Sie genau auf das Gegenüber treffen, das für Sie stimmt. Für alle, die nur einen unkomplizierten One Night Stand wollen, gibts nur einen Tipp: Vergraben Sie ihre Würde tief in Ihrem Innern und baggern Sie alles an, was nicht bei Drei auf den Bäumen ist. Irgendwann wird das rein statistisch auch zum Erfolg führen.

Réda Philippe El Arbi ist Mitinhaber der Kommunikationsagentur SeinSchein, Autor, Geschichtenerzähler, Stadt-Blogger bei Züritipp/newsnet.ch, Haustiersitter und war kurze Zeit Herausgeber des Zürcher Satiremagazins «Hauptstadt».  Er schreibt, weil er nicht anders kann.

  

(Visited 2.215 times, 1 visits today)
Quotenmann


Kommentare

  • Christine

    Danke, genau so stelle ich mir das vor wink da freuen wir uns doch auf den Frühling!

  • marie

    réda! über ratgeberblogs/-literatur schüttle ich immer nur den kopf. aber heute habe ich nur genickt. das sind ja gute tipps grin
    tipp 4: …ach so, deshalb… war nämlich letzthin wohl ein paar mal übungsobjekt wink

  • Nina Wood

    HaHa soviel ” Wissen um wie’s geht ” und ER ist nicht mehr auf dem Markt. ZtttttZZZZZ !
    Er hat definitiv ALLES richtig gemacht ! War ein funny Artikel …  😀

  • Dr. Cocteau

    Leider wird einem bei diesem unterhaltsamen (ev. lehrreichen) Artikel wieder mal klar, dass der Mann die ganze Arbeit machen muss (vor allem in der Schweiz). Einige werden jetzt einwerfen, dass Frauen den ersten Schritt machen. Aber, was genau kann frau denn verlieren, wenn ihr durch Haarspielchen, Blinzeln oder Lächeln keine Aufmerksamkeit geschenkt wird? Genau, absolut gar nichts. Der nächste Einwand wird wohl ein biologischer sein ala Männer können eben schneller und öfter Kinder machen usw. Aber warum klapt es denn in anderen Ländern? Sind schweizer Frauen einfach feige, sich zu schade oder wollen die Männer unbedingt die Aktiven sein? Vielleicht sind wir einfach noch nicht bereit für aktive Frauen. Aber eben, es hilft nichts sich darüber aufzuregen. Wer flirten und jemanden kennenlernen will muss wohl oder übel rann an die Körbe…

  • Birgit DechmannIhr Name

    sweet and true Reda

  • Tomas

    Gut geschrieben, habe nichts was ich hinzufügen möchte.
    Vielleicht nur, dass flirten etwas ist, was unabhängig davon ob man “auf dem Markt” ist betrieben sollte. Weil es eben – im Idealfall beiden Seiten – Freude machen sollte. Gerade Frauen die in einer Beziehung sind erstarren da manchmal wie ein Kaninchen vor der Schlange, wenn sie einem harmlosen Kompliment begegnen grin

  • Réda Philippe El Arbi

    Stimmt. Und ein Flirt kann die eigene Freude am Leben schüren, die man dann wieder in die Beziehung zurücktragen kann. Merci!

  • marie

    …oder es gibt erstarrte ehemänner, die dem ehering magische kräfte dafür attestieren wink

  • The Damned

    Authentisch bleiben und wissen, welcher Frauentyp einem am meisten zusagt- und wo man ihn findet. Auch noch wichtig: Nicht notgeil auf die nächst Beste zuschiessen, ohne Augenkontakt schon gar nicht. Notgeil sowieso nicht. In den Augen liegt die ganze Wahrheit: Was eine Frau einem durch sie mitteilt, ist Gesetz wink

  • daniela p.

    flirten ist doch eine ziellose angelegenheit. das hier waren flirttipps für männer, frauen können das wohl einfach oder in der nächsten folge kommen die tipps für frauen wink. arbeit, körbe. flirten ist doch easy und man es easy nimmt, dann setzt man doch nichts aufs spiel. mir hat der text gefallen smile. eben, weil das spiel im mittelpunkt ist, dass es ein gewinn sein soll, etwas schönes, ohne ziel.

  • Jorge

    Wer hat, dem wird gegeben.

    oder

    Wer’s hat, der hat’s.

    oder

    … anders gesagt; diese Flirttipps eignen sich nur für Leute, die eigentlich gar keine Flirttipps benötigen. Vor allem in der oberflächlisten Stadt des ganzen Landes zählt nur Schein… und überhaupt nicht Sein. Oder denkt hier wirklich jemand, dass diese Tipps einem durchschnittlichen, oder gar hässlichen, Zeitgenossen weiterhelfen, sofern zumindest der durchschnittlich Aussehende nicht vorher schon mit seiner Klappe punkten konnte?

    Lichtblick dabei: Schön, dass wenigstens Herr Arbi sein Glück gefunden hat – aber da ich ihn (als Heteromann) dennoch eher in die gutaussehend-Ecke stellen täte… bestätigt das eigentlich meine Theorie (?!)  Moment… nochmals durchlesen…

    … mhmhmh… oberflächliste… mhmhmh… hässliche… mhmhmh…

    Japp, ich hab Recht smile

  • Reto B.

    Ich erlaube mir noch eine kleine Untergruppe herauszunehmen, die alle diese Tipps befolgt und trotzdem nie landet. Die armen, die in der Friendzone gefangen sind. Macht von Zeit zu Zeit einen anzüglichen Spruch, damit die weiblichen Gegenüber registrieren, dass da durchaus einer sitzt, der noch zur sexuell aktiven Art und nicht zu den Hobbygolfern gehört. Beispiele: (Frau hat sich für Party rausgeputzt) “Badamm tsss, das ist wieder mal ein gegenüber bei dem ich mir den ganzen Abend innerlich sagen muss wo die hübschen Augen sind.” oder (Leider an der Geburtstagsparty der Kollegin keine neue Freundin getroffen) “Hey Leute, war ein geiler Abend, gern mal wieder ich mach mich mal aufn Heimweg, schleppe an der Bushaltestelle noch Claudia Schiffer ab und lass es zuhause krachen.” Ja, bei einigen wird das nicht ankommen, aber ich war noch nie gern mit Spiessern unterwegs.

  • Stefan

    “Und nun das Wichtigste: Lügen Sie nicht. Niemals!”
    Pff! Anfänger!
    Es gibt neben der hinlänglich bekannten Alltagslüge (“Nein, dein Arschgeweih/Schlampenstempel sieht nicht scheisse aus!”) und der Übertreibungs-/Witzlüge (“Sorry, ich muss noch mein Raumschiff auftanken, sonst kommen wir morgen nicht mal bis zum Mond.” oder “Als ich aus dem Haus ging, hatte ich doch tatsächlich den Ferrari- statt den Porsche-Schlüssel in der Hand. Da hab ich mir gedacht, wenn ich schon nochmals rein gehe, mache ich auf zurückhaltend und nehme den Bentley.”) gibt es noch ganz viele andere Situationen in denen gelogen werden kann, teilweise sogar muss! Nicht nur bei Flirts sondern häufig im Alltag.
    Beispiele: Körperliche Beschwerden (besonders wenn sie unappetitlich sind) und jegliche detaillierte Kenntnisse davon (gilt nicht für Sportverletzungen und Gegenüber aus dem Gesundheitsbereich; gilt ganz besonders bei sichtbaren Verletzungen, diese immer runterspielen (ausser bei Arztinnen und Krankenschwestern)!).
    Fundiertes Wissen in Gebieten in denen das Gegenüber meint über solches zu verfügen und dies offensiv kundtut.
    Allgemein Dinge die das Gegenüber mitteilen will, man aber schön weiss/kennt.
    Erfahrungen die man gemacht hat und nichts dagegen hat, sie zu wiederhohlen.

    Lügen sollte man hingegen nie bei Dingen, die man nicht kann, mag o.ä. Die Devise lautet Understatement! Es empfiehlt sich auch, nach Möglichkeit nicht direkt zu lügen, sondern auszuweichen und abzulenken.

  • Réda Philippe El Arbi

    Ich kann mir jetzt schon vorstellen, wie Sie über ihre “Witzlügen” lachen. Alleine. smile

    Und was die anderen Dinge angeht, werden Sie in den ersten Monaten einer Beziehung darüber stolpern. Spätestens wenn Ihnen beim ersten Streit rausrutscht. “.. und den Schlampenstempel hättest du dir schon lange weglasern lassen sollen.

    Und wenn Sie ausweichen und ablenken, dann sind Sie wohl einfach zu feige, zu der Person zu stehen, die Sie sind.

    Sie werden vielleicht einige Frauen ins Bett bekommen, aber wenn Sie morgens aufstehen und in den Spiegel schauen, werden Sie sich eingestehen müssen, das nicht Sie attraktiv sind und gevögelt wurden, sondern die Person, die Sie der Frau vorgespielt haben.

    Wenn Ihnen das egal ist, jänu. Mir ist doch wichtig, dass die Frau mich will, und keine Fantasiefigur.

  • Jorge

    Also ich hab mitgelacht raspberry

    Wenn Sie seine Art des Flirten in dieser Form kontern, frage ich mich, ob Sie die Natur des Menschen verstanden haben. Warum wohl hat der Pfau einen so schönen Regenbogen, der ihm aus dem Hintern wächst? Weil er das Beautyprogramm morgens im Bad so geil findet? Wohl kaum.

    So sehr unterscheiden wir uns nun auch nicht von der Tierwelt, egal was irgendwelche Kreationisten behaupten mögen. Nur sind unsere Mittel andere, aber was das Balzverhalten betrifft, ist alles erlaubt, solange es unsere Erfolgschancen erhöht.

     

  • Réda Philippe El Arbi

    Ich hab meine Frau über Facebook kennengelernt. Ich kann zwar Frauen ansprechen, aber danach stürz ich immer in den Graben. Hier der Beweis:

    http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/index.php/5017/flirten-in-zurich-der-stadtblog-selbstversuch/

  • Stefan

    smile
    Hr. El Arbi, Sie haben ein paar Dinge meines Posts grundsätzlich missverstanden. (Jorge scheinbar auch…)
    Es geht nicht darum “den Pfau zu machen”, sondern darum, dass das Gegenüber sich wohl fühlt. Deshalb heisst es dann nicht: Du langweilst mich, sondern: Ich muss mein Raumschiff tanken. Alle wissen, dass es nicht stimmt [Definition einer Lüge], aber fühlen sich nicht vor den Kopf gestossen, wenn man geht. Und auch nicht: Ich bin ausgebildeter Ernährungsberater, Deine Thesen über den Einfluss der Mondphasen auf Deinen Stoffwechsel sind Blödsinn, sondern: Das tönt interessant, muss ich mich mal genauer erkundigen (und jetzt ganz dringend das Raumschiff tanken…).
    Die meisten Frauen wollen, dass sie unterhalten werden, aber vor allem auch, dass sie bestätigt werden (zB. in dem was sie sagen; die meisten Männer übrigens auch). Deshalb ist es häufig besser, wenn man mit seinen Talenten etwas hinter dem Berg hält. (Siehe oben: Die Devise lautet Understatement!) Das kann natürlich nur dann gelten, wenn man über den Einstieg hinauskommt…

    Ich will jetzt mal nicht auf Facebook und Fantasiefigur eingehen, nur so viel: Menschen spielen im sozialen Umfeld Rollen. Alle. Jederzeit. Nur sind sich dessen die Wenigsten bewusst. Dabei spielen sie nicht einmal unbedingt den anderen etwas vor, sondern vor allem sich selbst.

    Eigentlich wollte ich ja ursprünglich nur darauf hinaus, dass beim Kennenlernen, insbesondere zu vorgerückter Stunde und wenn Alkohol geflossen ist, die “absolute Wahrheit” nicht immer die beste Option ist und im Zweifelsfalle lieber einmal zu viel geflunkert (oder ausgewichen) wird, als eine Wahrheit kundzutun, die man im Nachhinein bereut.
    Aus diesem Grund halte ich Ihr piece de résistance für – sagen wir mal ungeschickt.

    Ps: Dass man seine Partnerin auch in einem üblen Streit mit Respekt behandelt und nicht beleidigt, hat m.E. mit Stil zu tun.

  • Jorge

    Besser ein Graben als ein Loch… ersteres hat immerhin per Definition ein unteres Ende wink

    Danke für den Link.

  • Réda Philippe El Arbi

    Klar, Spielereien werte ich nicht als Lüge. Aber alles, was den Eindruck der eigenen Person irgendwie aufzuwerten versucht, und nichts mit der eigenen Person zu tun hat, schon.

    Ausserdem bin ich überzeugt, dass man erst wissen muss, wer man ist, bevor man in eine funktionierende Beziehung kann. Oder man entscheidet sich für eine gemeinsame Lebenslüge. Die kann gut und gerne 15 Jahre halten.

  • Jorge

    Hey Ladies!

    Wie findet ihr den:

    Ein Typ (gutaussehend, gross, ich) spricht euch an, hält euch nen Zuckerbeutel hin und sagt “Entschuldigung, ich glaube du hast Deine Visitenkarte fallengelassen”

    To much?

    Den muss ich unbedingt mal ausprobieren! 😀

    Hopp Frühling! *fahneschwenk*

  • Matthias

    Also ich finde die Tipps gut 🙂 nur dein Spruch lieber Jorge würde ich nicht einsetzen 😀 Solche flirtsprüche sind einfach nichts für mich. Bei dem Beitrag wird beim Terrain geraten rauszugehen und sie auch im Alltag kennenzulernen aber nicht gesagt wie man es am besten anstellt, Schade das nichts über online dating gesagt wird da man sich dort ein wenig austesten kann wie ich finde. @Reda Philipe ja du hast recht man sollte wissen wer man ist und was man wirklich möchte und ich finde diesen Tipp mehr wert als alles andere… Nichts ist schlimmer als jemanden bei sich zu haben aber damit nicht glücklich zu sein. Die jungs von http://ape69.com haben das in ihren Videos auch super erklärt und zeigen in den Videos direkt was sie meinen und geben auch super beispiele. Super Flirttipps wie ich finde mit denen die hier dabei sind eine super Basis um sein glück zu finden.

Lesen Sie auch: