Clack

Erste Kinder-Permanence eröffnet

Für die Eltern ist es eine Erleichterung, für den Notfalldienst des Kinderspitals eine Entlastung: In Zürich wird heute die erste Kinder-Permanence eröffnet.

Von Clack-Team

Twittern

Kleine Patienten machen den Eltern häufig grosse Sorgen. Ein starker Husten, eine Schnittwunde oder Fieber, das einfach nicht zurückgehen will, das verunsichert und hat schon zu manch einen Besuch auf der Notfallstation des Kinderspitals geführt. Lange Wartezeiten sind dort die Regel, denn die richtigen Notfälle haben hier Priorität. 

Besorgten Eltern steht in Zürich seit dem 1. November die erste private Kinder-Permanence als Alternative zur Verfügung. Nach dem Vorbild der beliebten Permanence am Hauptbahnof und in anderen Bahnhöfen der Schweiz, werden am Bahnhofplatz 9 die kleinen Patienten von 0 – 14 Jahren fachkundig untersucht und behandelt.

Ein Team von ausgebildeten Kinderärzten arbeitet im Schichtbetrieb an 365 Tagen im Jahr und  entlastet damit auch die praktizierenden Kinderärzte. Die Permance ist täglich von 12 – 20 Uhr geöffnet und wird von allen Schweizerischen Krankenkassen anerkannt. 
Bei Bedarf werden die Öffnungszeiten bis 22 Uhr verlängert.  Hinter dem Projekt steht die Swiss Medi Kids AG, eine Gruppe von Fachleuten aus Medizin und Wirtschaft, die sich dem Wohl von Kindern widmet.  

Kinder-Permance Zürich, Bahnhofplatz 9, 8001 Zürich, Telefon 043 343 00 00. Öffnungszeiten täglich von 12 – 20 Uhr.  

(Visited 44 times, 1 visits today)