Clack

Die coolsten Marken

Von Aston Martin über Chanel bis Ray Ban: Eine Jury in London wählte die angesagtesten Marken des Jahres.

Von Ralph Pöhner

Twittern

Würde man die elegantesten Marken suchen – wir würden wohl am ehesten auf französische Connaisseurs hören. Ginge es um die anregendsten Marken – es wäre ein Fall für Experten mit Italianità. Aber wenn es um coole Marken geht, da hört man doch ganz gern auf die Briten. 

Und in London wird jährlich die vielbesprochene Liste «Cool Brands UK» veröffentlicht: Eine Jury aus 36 Kreativen – Kuratoren, Musiker, Designer, Medienleute etcetera – kürt seit 10 Jahren jene Brands, die wirklich für Coolness stehen: Sie verbinden Stil mit Innovation und Originalität.

Die neuste Liste, jetzt erschienen, hat viel Technologie unter den Top-Marken: Aston Martin, Apple (mitsamt der iPod und iPhone-Familie), Bang & Olufsen, Blackberry, Harley-Davidson, Ferrari (aber auch den Mini). Und im Modebereich dominieren die Helden der London Fashion Week: Alexander McQueen, Jimmy Choo, Vivienne Westwood (aber auch Chanel).

Interessanter für den Alltag sind dann jene Marken, die es zwar unter die 500 coolsten Brands geschafft haben, aber erst Kandidaten für Top-Plätze sind: Hier gibt es die Trends von morgen zu entdecken. Zu erwähnen wären etwa: die Taschen von Anya Hindmarch; die Kosmetikprodukte von Anna Sui; die Alltagsmode von All Saints; die Möbel von BoConcept; oder die Lingerie von Elle MacPherson Intimates

Falls Sie weiterstöbern möchten: Hier finden Sie die 500 Lieblingsmarken aus «Cool Brands UK».

(Visited 49 times, 1 visits today)
News Stil